Biographie

Esther Fritzsche erhielt im Alter von 4 Jahren ihren ersten Geigenunterricht an der örtlichen Musikschule. Sie studierte anschliessend bei Prof. Jörg Hoffmann, Emilie Haudenschild und Prof. Magdalena Retzler und wurde in die Klasse für Studienvorbereitung in Basel und Freiburg im Breisgau aufgenommen. 

2013 schliesst sie ihr Violinstudium mit dem Master Performance mit Schwerpunkt Orchester und dem Pädagogik Master an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Nora Chastain mit Auszeichnung ab. 2018 rundet sie ihr Studium mit dem Abschluss des Specialized Masters Solistin auf der Bratsche bei Prof. Lawrence Power ab.

Früh sammelte sie erste Kammmermusik- und Orchestererfahrungen im Landes- und Bundesjugendorchester sowie dem Gustav Mahler Jugendorchesters. Seit 2004 spielt sie im Belenus Quartett abwechselnd erste und zweite Geige, seit 2010 übernimmt sie den Bratschenpart.

Esther Fritzsche ist mehrfach erste Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ sowie mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Sie ist akkreditierte Zuzügerin der Philharmonia Zürich und des Tonhalle Orchesters Zürich. Seit 2012 ist sie als Lehrperson für Violine, Viola, Kammermusik und Orchesterleitung an der Musikschule Konservatorium Zürich tätig. Esther Fritzsche setzt sich für die Förderung von Bratschenunterricht in Zürich ein.